Warnung Wir verwenden Cookies, um dir den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu machen. Cookies ermöglichen die Verwendung bestimmter Features (z. B. Warenkorb für die nächste Sitzung speichern), das Teilen auf sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram etc.) und das Anpassen von Nachrichten und Werbeanzeigen an deine persönlichen Interessen (sowohl auf unserer als auch auf externen Seiten). Außerdem können wir mithilfe von Cookies besser verstehen, wie unsere Seite genutzt wird. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ich stimme zu

Firstrolle, Gratrolle aus Vollkupfer 300 mm

9,52 / lfm inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
(8,00 zzgl. MwSt. und Versandkosten)
ivt-copper

Versand innerhalb von ca. 5-7 Arbeitstage nach Geldeingang

+

Mindestanzahl für die Bestellung von "Firstrolle, Gratrolle aus Vollkupfer 300 mm" ist 5.

Auf die Wunschliste

Schützen Sie Ihr Dach vor Moos und Flechten!

Universell einsetzbares Abdichtband zur First- und Gratentlüftung aus Vollkupfer für Betondachsteine und Tonziegel. Die First- und Gratrolle, komplett aus Kupfer, bewirkt in Verbindung mit Feuchtigkeit, Luft und Sauerstoff eine Oxydation. Es werden Kupfer-Ionen freigesetzt. Diese sind im Wasser gelöst vorhanden. Es entsteht eine Anti-Algen-Schutz-Lösung, welche das Ansiedeln von Moosen, Algen und Schmutz zuverlässig verhindert.

Verarbeitungshinweise

Die First- und Gratrolle Kupfer kann generell ohne die Verwendung spezieller Werkzeuge verarbeitet werden. Lediglich Metermaß, Bleistift, Schere und Tacker werden benötigt.

Die Butylklebestreifen müssen vollflächig auf den Dachsteinen bzw. Ziegeln verklebt werden. Es ist zu beachten, dass die First- und Gratrolle Kupfer nicht im gespannten Zustand montiert wird.

Bei Temperaturen unter +5°C wird die Verlegung generell nicht empfohlen. Der Untergrund,auf dem die Butyl-Klebestreifen verklebt werden, muss trocken, staubfrei und frei von Verunreinigungen jeder Art sein.

Werden Dachsteine verwendet, deren Oberfläche modifiziert wurde, insbesondere mit einem Lotus-Effekt oder einer Silikonierung, so sind bezüglich der Haftung der Butyl-Klebebänder auf den Dachsteinen unbedingt Eigenversuche durchzuführen, da bei diesen modifizierten Dachsteinen eine Einschränkung der Klebeleistung eintreten könnte.

No posts found

Kundenmeinung hinzufügen

Kunden kaufen Kunden kaufen